Neuzeitlich humoristische Gedichte, Reime und irre Kurzgeschichten

Neuzeitlich humoristische Gedichte, Reime und irre Kurzgeschichten

„Grüß Gott“, so schallt ein Ruf

Man muss sie einfach mögen, die Bayern und die Österreicher mit ihren Bergen und der damit verbundenen dünnen Luft da oben.

Es trafen sich auf halber Statt,
zwei Steiger auf dem hohen Berg.
Der Eine frisch, der And’re matt.
Beendet war sein Kletterwerk.

„Grüß Gott!“, so ruft der Steiger den,
der sich gerade klimmen schickt,
um auf den Berg hinauf zu geh’n,
und durch den Gruß wohl jäh erschrickt.

„Grüß Gott?“, so tadelt er und spricht,
zum heimgekehrten Steiger gleich:
„So weit steig ich nun wirklich nicht,
bis hoch in Gottes Himmelreich!“

Text und Photo: © André Stickel

Gedicht Grüß Gott über die Bergsteigerei


Empfehle diesen Beitrag doch über:
Share
© 2018: Der kleine Mann im Ohr | Easy Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress
error: Achtung: Der Text ist urheberrechtlich geschützt!